Zum Inhalt springen

Kinder, Jugend, Familie

Die Caritasverband Düsseldorf bietet in drei Erziehungs- und Familienberatungsstellen in Stadtmitte, Wersten und Rath Beratung und Unterstützung für Kinder, Jugendliche und Familien an.

Auch pädagogische Fachkräfte z.B. aus Kindertagesstätten, Familienzentren, Schulen und der Offenen Ganztagsschulen (OGS) können das Beratungsangebot nutzen. Ziel ist es Kinder, Eltern und Familien zu stärken. Die Erziehungsberatungsstellen bieten Unterstützung bei unterschiedlichsten Erziehungs- und Beziehungsfragen, die im Alltag mit Kindern für alle Familienmitglieder entstehen können. Herausforderndes Verhalten oder Fragen zur Entwicklung der Kinder, unterschiedliche Vorstellung der Eltern oder anderer Bezugspersonen zur Erziehung, familiäre Konflikte und Krisen wie Trennung oder Scheidung sind einige dieser Themen.

Unser multiprofessionelles Team, bestehend aus 25 Sozial- und Heilpädagog:innen, Sozialarbeiter:innen sowie Psycholog:innen, Kindertherapeut:innen und Verwaltungskräften, unterstützen im Jahr etwa 1.400 Familien in Düsseldorf.

Gemeinsam mit den Familien wird lösungsorientiert nach Wegen gesucht. Die digitale Ausstattung ermöglicht zusätzlich zur Beratung in Präsenz auch Online- oder Videoberatung. Für unterschiedliche Zielgruppen und Schwerpunkte, so Trennung und Scheidung, Erziehungsfragen, psychische Belastungen, Flucht u.v.m.) halten wir darüber hinaus Gruppenangebote vor. Auch systemisch orientierte Beratung gehört zu unserem Repertoire. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beratung von Eltern in Trennung und Scheidung, spezialisierte Beratung für Familien, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind, gehört ebenso sowie Beratung im Rahmen der Frühen Hilfen. In Kooperationen mit Kindertagesstätten, Familienzentren und Schulen bieten wir vor Ort niedrigschwellige Sprechstunden, sowie inhaltliche Eltern- und Fachkräfteveranstaltungen an.

Kollegiale Beratung im Team, Supervision und Fortbildungen sind wichtige Bestandteile für die Qualität unseres Angebots.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.

Susanne Höllrigl

Susanne Höllrigl

Leitung Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle Stadtmitte
Friedrich-Ebert-Straße 31
40210 Düsseldorf
Gerhard Vogel

Gerhard Vogel

Leitung Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle Wersten
Kölner Landstr. 264
40589 Düsseldorf

Über 2.500 Kinder stehen für den Caritasverband Düsseldorf im Mittelpunkt. Wir begleiten und fördern sie auf der Grundlage moderner pädagogischer Konzepte.

Als Träger von zwei Kindertagesstätten und einem Familienzentrum mit drei bis sechs Gruppen sind unsere Einrichtungen in der Innenstadt von Düsseldorf verkehrstechnisch gut erreichbar. Im Offenen Ganztag gestalten wir professionell den pädagogischen Alltag sowohl während als auch nach desm Unterrichts für Kinder an 17 Grundschulen mit vier bis elf Gruppen im gesamten Düsseldorfer Stadtgebiet. Eine enge Kooperation mit den Schulen ist für uns von großer Bedeutung. Sowohl in den Kitas als auch in der OGS arbeiten wir in festen, multiprofessionellen Teams zusammen. In unseren Kitas und im Offenen Ganztag arbeiten wir in festen, multiprofessionellen Teams zusammen, bestehend aus Erzieher:innen, Kinderpfleger:innen, Kindheitspädagog:innen, Sozialarbeiter:innen, Sozialassistent:innen, Inklusionsbegleiter:innen und Hauswirtschaftskräften.

Diese Teams gestalten den Alltag in den Einrichtungen partizipativ und aktiv gemeinsam mit den Kindern. Dabei leisten sie qualitativ hochwertige Bildungsarbeit und engagieren sich mit Freude. Eine angemessene Ausstattung mit Personal, ausreichend Material sowie gute Rahmenbedingungen der Arbeit empfinden wir als Selbstverständlichkeit (Arbeitszeitreglungen, Pausen, Regenerationstage, Partizipation).

Unser gemeinsames Ziel besteht darin, Kinder im Alter von 4 Monaten bis 10 Jahren in ihrer Entwicklung zu unterstützen, ihre Individualität zu würdigen und auf fachlichem Wissen aufzubauen.

Wir schaffen einen sichern und flexiblen Rahmen um eine positive Entwicklung und Eigenständigkeit zu fördern. Wir schaffen einen sicheren und flexiblen Rahmen, um eine positive Entwicklung und Selbstständigkeit zu fördern. Unsere Angebote in allen Bildungsbereichen sind aktiv und inklusiv gestaltet und passen sich den individuellen Bedürfnissen der Kinder an. Der Kreativität keine Grenzen gesetzt: von ökologischen Upcycling-Projekten, über abwechslungsreich gestaltete Bewegungs- und Musikgruppen hin zu Kinder- Yoga und sinnorientierten Angeboten, ist alles vertreten. Auch Ausflüge in die nahegelegenen Wälder oder in unseren bunten Ferienprogrammen gehören zu unseren Angeboten mit dazu. Natürlich bieten wir gleichzeitig für alle Eltern eine verlässliche Betreuung ihrer Kinder an und möchten diesen dabei stets ein gutes Gefühl vermitteln. Die Erziehungspartnerschaften mit den Eltern sind für uns von hoher Bedeutung,die wir durch Elterngespräche und weitere Angebote umsetzten. Dabei legen wir großen Wert auf eine vertrauensvolle Basis und Transparenz, die grundlegend für unsere Arbeit sind.

Ansprechpersonen für die Kitas

Ulrike Karwowski

Ulrike Karwowski

Kita und Familienzentren
Leopoldstraße 30
40211 Düsseldorf

Ansprechpersonen für die OGS

Lisa Rosenbaum

Lisa Rosenbaum

Leiterin OGS
Leopoldstraße 30
40211 Düsseldorf
Anja Böhmer

Anja Böhmer

OGS Koordinatorin
Leopoldstraße 30
40211 Düsseldorf

Die Schulzeit spielt in der Entwicklung eines jeden Kindes, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine zentrale Rolle. An insgesamt 34 Schulstandorten im ganzen Düsseldorfer Stadtgebiet begleiten wir Schüler:innen.

Unsere Präsenz erstreckt sich an 19 Grundschulen, drei Förderschulen, sechs Hauptschulen, eine Realschule, vier Gesamtschulen sowie zwei Berufskollegs. Schwerpunkte unserer Arbeit sind die individuelle Einzelfallbegleitung von Schüler:innen und deren Angehörigen, sowie präventive Maßnahmen durch verschiedene Angebote und Projekte. Bei der Einzelfallhilfe liegt unser Fokus insbesondere auf der Unterstützung in schulischen, familiären und sozialen Krisensituationen. Wir sind Ansprechpersonen und Vertrauenspersonen, die die Kinder und Jugendlichen unterstützen und auch bei Problemen zwischen den Beteiligten vermitteln. Zudem sind wir in verschiedenen Netzwerken mit anderen Angeboten und Einrichtungen der Jugendhilfe verbunden. Je nach Bedarf und Anliegen der Schüler:innen und ihrer Sorgeberechtigten informieren wir über weitere Unterstützungsmöglichkeiten und vermitteln sie beispielsweise zu Beratungsstellen. Unsere präventive Arbeit umfasst sämtliche Bereiche der Gewalt- und Suchtprävention sowie der Förderung der emotionalen Intelligenz und der Persönlichkeitsentwicklung. Im Rahmen von Sozialem Lernen, Klassenrat oder Schülerparlament fördern wir Empathiefähigkeit, Konfliktfähigkeit und Partizipation.

Eine enge Zusammenarbeit mit Lehr- und Fachkräften in der Schule als Teil eines multiprofessionellen Teams ist ebenfalls von großer Bedeutung. Darüber hinaus begleiten wir jugendliche Schüler:innen vor allem auch im Übergang von der Schule in den Beruf sowie im Rahmen eines Projektes für Schulverweigerer. Über 60 Fachkräfte, vorrangig Sozialarbeiter:innen und Sozialpädagog:innen arbeiten in diesem Bereich. Darüber hinaus sind Erziehungswissenschaftler:innen und Kindheitspädagog:innen in diesem Arbeitsfeld tätig. Allein im letzten Jahr konnten wir über 1.800 Familien im Rahmen von Einzelfallhilfen begleiten und haben den schulischen Alltag mit mehr als 4.000 Stunden in über 900 Projekten mit unseren Angeboten bereichern können. Jede:r Schulsozialarbeiter:in betreut Schüler:innen einer, höchstensl zweier, Schulen.

Durch regelmäßigen Austausch im Rahmen von Teamsitzungen, kollegialer Fallberatung und Supervision stärken wir Fachlichkeit, Reflektion und Vernetzung. Auch die fachliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden hat für uns einen hohen Stellenwert. Dies unterstützen wir durch ein breites Angebot an Fortbildungen und weiteren Qualifizierung.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.

Martina Panse

Martina Panse

Dienstleitung Schulsozialarbeit
Leopoldstraße 30
40211 Düsseldorf
avatar1

Matthias Dembowski

Koordination Schulsozialarbeit
Leopoldstraße 30
40211 Düsseldorf

Der Caritasverband Düsseldorf hält für Familien in den Düsseldorfer Stadtteilen Rath und Garath Stadtteiltreffs als Anlauf- und Beratungsstellen vor Ort vor. Im Fokus der Arbeit steht die bedarfsorientierte, niederschwellige, Unterstützung von Familien in ihrem Lebensumfeld sowie die Stärkung von Selbsthilfe und Nachbarschaftsstrukturen durch gezielte Angebote und Begleitung. Zur Zielgruppe gehören Familien, Alleinerziehende und Eltern mit und ohne Zuwanderungsgeschichte. Bewährt haben sich niederschwellige Kombinationen aus familienorientierten offenen Treffs, Beratung und Gruppenangeboten, so z. B. BuT-Beratung, persönliche Beratung zu allen Fragen des alltäglichen Lebens von Familien, Cafés mit und ohne Themenangebote, begleitete Spiel- und Bewegungsaktionen sowie Ausflüge. 

Auf Grundlage einer sehr guten Vernetzung mit Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe, der Gesundheitshilfe sowie stadtteilspezifische Angeboten wie Vereinen, vermitteln die tätigen Sozialarbeiter:innen und Sozialpädagog:innen auch in spezifische weiterführende Hilfen im Stadtteil und innerhalb Düsseldorfs. Jährlich erreichen wir hierdurch mehr als 900 Familien. Darüber hinaus tragen weitere Beratungsangebote als Teil der Düsseldorfer Präventionsketten in verschiedenen Stadtteilen mit Angebote der Frühen Hilfen, so z.B. im Rahmen der Gesundheitsförderung in Kitas, bei Kita-Eingangsuntersuchung oder durch Präventionsmanagement im Sozialraum sowie als Babylotse am Marien Hospital zur breiten Unterstützung von Familien bei. 

Schwerpunkt der Tätigkeiten ist die Förderung eines gelingenden Aufwachsens von Kindern von Anfang an. Hierfür ist eine gute, vertrauensvolle und individuelle Familienbegleitung durch die tätigen Sozialpädagog:innen, Sozialarbeiter:innen oder Kindheitspädagog:innen von hoher Bedeutung. Die vertrauensvolle und fachliche Zusammenarbeit und eine gute Einbindung aller der etwa zehn, in den unterschiedlichen Stadtteilen, tätigen Mitarbeitenden in das Team ist uns sehr wichtig. Dies unterstützen wir durch z. B. Rücksprachen, Team- und Fallbesprechungen sowie Fortbildungsangebote.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.

Ulrike Karwowski

Ulrike Karwowski

Kita und Familienzentren
Leopoldstraße 30
40211 Düsseldorf

Im St. Raphael Haus, unserer integrativen Einrichtung der stationären Jugendhilfe, betreuen wir Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in acht Wohngruppen.

Die koedukative Wohngruppen des St. Raphael Haus bieten den Bewohner:innen einen Schutz- und Entwicklungsraum. In Regel- und Intensivgruppen sowie in den Verselbstständigungsangeboten und in den Wohngruppen der Eingliederungshilfe gestalten wir mit Kindern und Jugendlichen, im Alter zwischen 6 bis 18 Jahren, sowie jungen Erwachsenen partizipativ den Alltag, unterstützen und fördern sie spezifisch in der eigenen Individualität. 

Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes zielen die Angebote auf die individueller Entwicklung und selbstbestimmte Lebensführung in einer unterstützenden und tragfähigen Gemeinschaft. Dies anspruchsvolle Aufgabe wird von ca. 80 Mitarbeitenden verschiedener Professionen, so Erzieher:innen, Heilerziehungspfleger:innen, Sozialpädagog:innen, Sozialarbeiter:innen, hauswirtschaftlichen Kräften, Haustechnik und Verwaltungskräften als gemeinschaftlicher Auftrag begriffen und umgesetzt. 

Die Kinder und Jugendlichen entwickeln sich durch eine verlässliche Tagesstruktur und einen respektvollen, wertschätzenden Umgang und durch individuelle altersentsprechende Fördermaßnahmen. Hierzu arbeiten wir nach den im Hause erarbeiteten pädagogischen Konzepten insbesondere auch partizipativ und inklusiv. Die Kinder und Jugendlichen können -ergänzend zur pädagogischen Förderung und Begleitung in der Gruppe- durch die gruppenübergreifenden Angebote, wie Sport-, Musik-,und Religionspädagogik, individuell und zielgerichtet gefördert und unterstützt werden. Notwendige Therapien werden durch niedergelassene Therapeut:innen in der Einrichtung oder in den Praxen erbracht. Das St. Raphael Haus bietet engagierten Fachkräften, die Möglichkeit gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aktiv ihren Alltag gestalten und ihre Zukunft zu entwickeln. Es werden folgende Schwerpunktbereiche angeboten: Die Eingliederungshilfe mit drei Gruppen, der Regelbereich der Jugendhilfe mit drei Gruppen und einer Wohngruppe für Geschwister, eine Intensivwohngruppe sowie der Verselbstständigungsbereich mit elf Appartements. 

Die Einrichtung samt großer Außenfläche liegt in einer geschützten Lage zentral im Stadtteil Oberbilk und gut an den ÖPNV angebunden. Wohn- und Gemeinschaftsgebäude sind in den letzten Jahres neu gebaut bzw. kernsaniert worden. Komplettiert wird unser Angebot durch den ambulanten Bereich Hilfe zur Erziehung in Kitas als präventives, ambulantes Angebot zur individuellen Förderung einzelner Kinder in Kitas. Die vertrauensvolle und fachliche Zusammenarbeit in den jeweiligen Teams ist uns sehr wichtig. Dies unterstützen wir durch z. B. Supervisonsangebote, Reflektionsangebote und Events für Mitarbeitende. Möglichkeiten zur fachlichen Weiterentwicklung ergeben sich durch Angebote und Vereinbarungen zu Fortbildungen. Besuchen Sie uns auf unserer Website und lernen Sie uns näher kennen. www.sankt-raphael-haus.de

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.

avatar

Nicole Bareuther

Einrichtungsleitung St. Raphael Haus
Oberbilker Allee 157
40227 Düsseldorf
Bernd Sauer

Bernhard Sauer

Pädagogische Leitung
Oberbilker Allee 157
40227 Düsseldorf